Altersvorsorge

altersvorsorgeBetrieblich

Die Fürsorgepflicht des Unternehmers seinen Mitarbeitern gegenüber, hat in unserem Land, in dem der Mittelstand eine tragende Säule der Wirtschaft ist, schon seit über 100 Jahren Tradition.

Seit dem Jahr 2004 ist jeder Arbeitgeber verpflichtet, einen Durchführungsweg der betrieblichen Altersversorgung anzubieten. Bei Versäumnissen kann das Unternehmen in Haftung genommen werden!

Wir informieren Sie über die verschiedenen Möglichkeiten, die den Mitarbeitern und dem Arbeitgeber offenstehen und die jeweiligen steuerlichen und sozialversicherungsrechtlichen Rahmenbedingungen.

Darüber hinaus beraten wir Sie gerne über die Ausgestaltung und Absicherung einer adäquaten Unternehmerversorgung.

Privat

Die Diskussion über die immer größer werdenden Lücken in der gesetzlichen Altersversorgung wird seit vielen Jahren auf politischer und gesellschaftlicher Ebene geführt. Ohne eine zusätzliche private Altersvorsorge droht im Rentenalter ein enormer Rückschritt. Bei vielen Menschen wird dies zur Altersarmut führen!

Da sich die Lebenssituationen ändern, sollte eine gute Altersversorgung ähnlich flexibel sein. Und welcher Durchführungsweg ist nun richtig?

Was muss ich dabei als Freiberufler oder als selbständiger Unternehmer berücksichtigen?